Straßennamen in Halle

Sie können den Namen hier suchen lassen:

 C   wie Conradstraße


Calvinstraße

Johann Calvin (1509-1564), französisch-schweizer Reformator. Gründer der reformierten Kirche.

Zurück zum ABC

Cansteinstraße

Karl Hildebrandt Freiherr von Canstein (1667-1719), Stifter der Bibelanstalt im Waisenhaus. Freund von A. H. Francke.

Carl-Crodel-Weg

Charles Crodel (1894-1973), Grafiker. In den Jahren 1927 bis 1933 und 1945 bis 1951 Professor an der Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein.

Carl-Robert-Straße

Carl Robert (1850-1922), Altphilologe. Professor an der halleschen Universität. Direktor des Archäologischen Museums, das heute den Namen „Robertinum“ trägt.

Carl-Schorlemmer-Ring

Carl Schorlemmer (1834-1892), Chemiker. Professor in Manchester. Freund und Berater von Karl Marx und Friedrich Engels.

Carl-von-Ossietzky-Straße

Carl von Ossietzky (1889-1938), Publizist, ab 1927 Chefredakteur der „Weltbühne“.

Zurück zum ABC

Caspar-David-Friedrich-Straße

Caspar David Friedrich (1774-1840), deutscher Maler der Romantik. War auch in Halle zu Gast. Die Stadt beeindruckte ihn sehr:
Das Bild „Nächtlicher Hafen“ (Eremitage St.Petersburg) zeigt die Fünf Türme Halles.
Das Bild ansehen.

Charlottenstraße

Sophie Charlotte (1668-1705), Königin von Preußen. Gemahlin Friedrichs I.

Christian-Morgenstern-Weg

Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Schriftsteller. Hier sehen Sie das Gedicht "Die Trichter":


Zwei Trichter wandeln durch die Nacht.
Durch ihres Rumpfs verengten Schacht
fließt Mondlicht
still und heiter
auf   ihren
Waldweg
u.s.
w.



Christian-Wilhelm-Weg

(Hauptweg in der Heide) Markgraf Christian Wilhelm von Brandenburg (1598?-1631). Als Administrator des Erzstiftes residierte er seit 1608 auf der Moritzburg. Er war ein Prunk liebender Fürst, Repräsentant einer höfischen Kultur früh-barocken Stils.
Wir sehen in ihm aber auch den Urheber der planmäßigen Heide-Pflege.
Im Volke hieß er noch der Bischof (Erzbischof Sigismund war 1566 gestorben, seitdem war dessen Neffe, Markgraf Joachim Friedrich von Brandenburg, Administrator des Erzstiftes, dann folgte Christian Wilhelm). Wegen "Bischof" auch der Name Bischofswiese. Hier hatte er sich ein Jagdhaus erbaut. (nach E. Neuß)

Christian-Wolff-Straße

Christian Friedrich Wolff (1679-1754)‚ bedeutender Philosoph. Professor an der halleschen Universität. Wolff bereitete die Aufklärung maßgeblich vor. Sein Ruhm gründet sich vor allem auf seine Fähigkeit, die Erkenntnisse der Einzel-Wissenschaften, besonders der Philosophie, in populärer Weise verdeutlicht und systematisiert zu haben. Wolff wohnte in der Großen Märkerstraße. Das Christian-Wolff-Haus ist heute Stadt-Museum.

Clara-Zetkin-Straße

Clara Zetkin (1857-1933), Lehrerin. Führerin der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung, aktiv in der sozialdemokratischen Frauenbewegung.

Coimbraer Straße

Coimbra, Hauptstadt der portugiesischen Provinz Coimbra, älteste Universität Portugals. Coimbra ist Partnerstadt von Halle.

Conradstraße

Johannes Conrad (1839-1915), National-Ökonom. Professor in Halle, gründete 1873 das Staats-Wissenschaftliche Seminar.

Zurück zum ABC