Mit dem Zug zum Flug


Seit Sommer 2003 fahren Sie mit dem Zug direkt auf den Flughafen

Im Stundentakt erreichen Sie den Flughafen ab Halle, Hbf. mit dem Nahverkehr.

Wie alles begann

Kurz nach der Eröffnung des Hallenser Flugplatzes in Nietleben wurde klar, dass dieser der explosiv wachsenden Nachfrage nicht gewachsen und zudem nicht ausreichend zu erweitern war. Parallel bemühte sich das Reichsverkehrsministerium um eine Neuordnung der Luftfahrt im mitteldeutschen Raum, so dass die Idee eines gemeinsamen Großflughafens für den Ballungsraum zwischen Halle und Leipzig entstand.

Der Magistrat der Stadt Halle kaufte im Jahre 1926 für 2 Mio. Mark 400 Morgen Land bei Schkeuditz, um einen neuen Flugplatz bauen zu lassen. Gegen den Widerstand der Leipziger und der Sächsischen Verantwortlichen wurde der Bau des neuen Flughafens durchgesetzt.

Das Gesamtprojekt der Flughafenanlage entwarf Paul Thiersch, Rektor an der Kunst-Gewerbe- Schule "Burg Giebichenstein" in Halle. In der überaus kurzen Bauzeit von nur acht Monaten entstanden neben dem Flugfeld und seinen Anlagen eine Flugzeughalle und ein provisorisches Verwaltungsgebäude.

Am Ostermontag 1927 nahm der "Flughafen Halle/Leipzig" seine Arbeit auf. Am 20. März 1928: Gründung der Flughafengesellschaft Halle/Leipzig m.b.H., deren Anteilseigner u.a. die Stadt Halle, der preußische Staat und das Deutsche Reich waren. Bereits ein Jahr später verzeichnete der Flughafen mehr als 20.000 abgefertigte Passagiere ...

Mit dem Zug zum Flughafen

Ob von nah oder fern - die Bahn bringt Sie direkt zum Flughafen und zurück. Ganz entspannt, ohne Umsteigen, ohne Stress und ohne Stau. Und nach der Landung buchen Sie jetzt bequem Ihre Weiterfahrt mit der Bahn im neuen DB ReiseCounter. - - - Strecke ansehen

Von Halle aus fahren Sie im Stunden-Takt mit der S-Bahn Mitteldeutschland der DB. Seit 2013 setzt die Bahn elektrische Triebzüge der Baureihe 442 (Bombardier Talent 2) in silber und grün ein.

Das sind moderne und bequeme Züge. (Auch an Leute, die gern im Sitzen mit dem Po und den Knien aus dem Fenster schauen, wurde wieder gedacht.)

Seit der Einbindung in das Streckennetz der Deutschen Bahn wird der Flughafen außerdem von vielen Fernverkehrszügen angefahren.

 


Na dann, gute Reise!


Der 1927 gegründete Flughafen wird ständig ausgebaut.

Ein imposantes Bild bieten die neuen Anlagen.

Auch der Fernverkehr bedient den Flughafen aus Richtung Magdeburg / Halle im Stundentakt.

Bequemer Kreuzungspunkt zwischen Schienen- und Flugverkehr.

Nur noch ein paar Schritte vom Zug zum Flug und umgekehrt.

Die Bahn hat im Flughafen einen ReiseCounter eingerichtet.

Ein toller Anblick.
Die S-Bahn Mitteldeutschland in silber und grün.

 

 

Info Name der Seite: HalleSaale.info / FlugzeugHalle



© Text: nach Veröffentlichungen der DB.

Bilder: DB(4), Gelbe Seiten(3), MZ(2).

Geschichte: Den kompletten historischen Abriss und vieles mehr rund um den Flughafen finden Sie unter
www.leipzig-halle-airport.de